Robert Klement konnte die Schüler/innen ohne Zweifel bannen, besonders mit seinem Buch, in dem es um Jugendliche geht, die zum IS gehen. Interessant waren da besonders die Hintergründe der Recherche.

HTL Innsbruck, Juni 2017

Herr Klement stellte einige seiner Bücher in kurzweiliger Art und Weise vor, wobei er gekonnt auf das gewünschte Thema „Krimi“ einging und hierzu gruselige Anekdoten zum Besten gab.

NMS Wörgl, Juni 2017

Robert Klement hielt einen interessanten Streifzug durch seine literarischen Werke. Interessant und kompetent stellte er Bezug zur Zeitgeschichte her. Er scheute sich nicht, aktuelle Themen (IS-Terror, Straßenkinder Brasilien) anzusprechen.

NMS Vorderes Stanzertal, Juni 2017

Eine kurzweilige Stunde, in der Robert Klement von Anfang an die Zuhörer/innen mit seinen top-aktuellen Buchthemen in den Bann zieht. Man erlebt einen Autor, dem es ein großes Anliegen ist, brennende Probleme unserer Zeit aufzugreifen und die Hintergründe für ein jugendliches Lesepublikum aufzubereiten.

Katholisches OstRG Innsbruck, Juni 2017

Es war eine sehr unterhaltsame Stunde – Robert Klement hat einen liebenswerten und professionellen Umgang mit Jugendlichen.
Er erzählte den SchülerInnen von seinen vielfältigen Reisen, die er zu Recherchezwecken unternommen hat. Dazu las er Textbeispiele aus einigen seiner Bücher. Auf Nachfrage der SchülerInnen informierte er sie über das Leben und den Alltag eines Autors.

Bundesrealgymnasium Innsbruck, Juni 2015

Die SchülerInnen waren von Herrn Klement begeistert. Es gelang ihm, sie in seinen Bann zu ziehen und für das Lesen zu motivieren. Besonders gut kam das Quiz an, bei dem die GewinnerInnen Bücher bekamen. Die SchülerInnen waren auch sehr interessiert am Beruf eines Autors und stellten viele Fragen.

NMS Rum, Juni 2015

Beeindruckend schilderte der St. Pöltner Schriftsteller, dass bei all seinen Werken eine wahre Geschichte im Mittelpunkt stehe und viele seiner handelnden Personen tatsächlich existieren. Interessant war für die SchülerInnen auch die Tatsache, dass Herr Klement für seine Jugendbücher viel herumreist und an der Quelle vor Ort recherchiert.

NMS Tels, Juni 2015

Herr Klement verstand es, das Interesse der Schüler zu wecken und sie in seinen Bann zu ziehen. Er erzählte von seinen Büchern und las Teile daraus vor, auch auf die Fragen ging er gut ein. Ein Quiz rundete die gelungene Veranstaltung ab.

HS Fieberbrunn   5/07

Die Lesung war mitreißend. In seinen Büchern spricht der Autor auch ernste Themen an, zum Beispiel das Leben der brasilianischen Straßenkinder. Was er über die Schicksale dieser Kinder erzählte, war wirklich berührend.

BRG Innsbruck   6/06

Der Autor stelle einige seiner Bücher vor und fand sofort einen Draht zu den Schülern. Mit Literaturquiz, Rätsel und Mitarbeit der Schüler war diese Lesung sehr kurzweilig und unterhaltsam. Ich kann die Autorenlesung mit Robert Klement nur empfehlen.

HS Steinach   5/07

Bei der Vorstellung seines spannenden Krimis „Ein Schloss in Schottland“ durften sich die SchülerInnen als Detektive betätigen, was natürlich sehr gut ankam.

HS Haiming   6/06

Der ehemalige Deutschlehrer und „preisgekrönte“ Autor versteht es ausgezeichnet, SchülerInnen zum Lesen altersadäquater Literatur zu motivieren. Sein pädagogisch-methodisch-didaktisches Geschick führte zu Aussagen wie: „Dass ein Büchervortrag so cool sein kann, hab´ ich mir nicht gedacht – und dass ich dabei auch noch ein Buch gewinne, schon gar nicht!“ – „Das muss ein sehr guter Lehrer gewesen sein. Er hat interessantes Material mitgebracht und spannend erzählt.“ – „Mir hat das Bücherrätsel besonders gut gefallen.“ – „Ich bin froh, dass ich doch an dieser Veranstaltung teilgenommen habe (zuerst wollte ich eher nicht), da hätte ich etwas versäumt!“

HS Weer   6/07

Dem Autor (und ehemaligem Lehrer) gelingt es, durch abwechslungsreichen Vortrag mit Workshop-Charakter die Schüler für seine Bücher und das Lesen allgemein zu interessieren.

HS Oberau   5/07

LesewahnsinnIdeales Lesefutter für Leseratten –
Bücher von Robert Klement


Herr Klement fesselte die SchülerInnen von Beginn an. Die Themen in seinen Büchern wurden den Kindern auf gut verständliche Art und Weise erklärt. Eine sehr abwechslungsreich gestaltete Lesung, die die SchülerInnen miteinbezog. Leseratten und schwächere Leser fühlten sich angesprochen. Eine ausgezeichnete Veranstaltung.

HS Gries am Brenner   9/06

Die SchülerInnen waren von dieser lebendigen Literaturstunde begeistert: „Mir persönlich hat die Dichterlesung sehr gut gefallen, weil er uns einen unverfälschten Einblick in die Welt des Schreibens gegeben hat. Er hat uns auf seine Bücher sehr neugierig gemacht.“ (Jana Fuchs, 3G) – „Ich finde es sehr gut, dass er sozialkritische Themen anspricht, weil er dadurch uns Leser auffordert, nicht wegzuschauen, wenn Unheil auf der Welt geschieht.“ (Michelle Sun, 3G) – „Anschließend machte er ein Quiz, wo jeder sein Wissen über Bücher beweisen konnte.“ (Katharina Obererlacher, 3G) – „Danach erklärte er uns, dass er vor allem sozialkritische Bücher schreibt, und er beantwortete unsere Fragen.“ (Philipp Wagner, 3G)

Bundesgymnasium/BRG Reutte   6/07

Die Kinder waren eifrig bei der Sache. Besonders gefiel ihnen das Literaturquiz, bei dem Herr Klement eines seiner Bücher als Preis verschenkte, was ich als sehr nett und großzügig empfand.

BRG Wörgl   6/2007

Schüler waren begeistert. Aussagen zum Autor: „Angenehm, sympathisch, kann sehr gut erzählen und vorlesen, macht Lust auf seine Bücher, erzählt von Reiseerlebnissen…“ Herrn Klement werde ich wieder einladen.

HS Kirchberg   5/07

Eine abwechslungsreiche Stunde, wir danken dem Tiroler Kulturservice für die Unterstützung der Lesung!

HS-Vorderes Stanzertal   5/07

Dann konnten sich einige Schüler als Detektive versuchen, da es galt, den Täter im Buch „Ein Schloss in Schottland“ zu finden. Außerdem erfuhren sie viel Wissenswertes über die Herstellung eines Buches. Robert Klements Besuch war interessant und aufschlussreich, die Schüler dankten es ihm mit großer Aufmerksamkeit.

HS Kirchbichl   5/07

Mit viel pädagogischem Geschick konnte der Autor den ZuhörerInnen das Buch „70 Meilen zum Paradies“ näher bringen. Rätselfragen, ein Krimi-Spiel ließen beim Publikum keine Langeweile aufkommen.

HS Oetz   5/07

Robert Klement gestaltete seine Lesung äußerst kurzweilig und interessant, sowohl für die Schüler, als auch für die Lehrpersonen. Die Kinder wurden zum aktiven Handeln und Mitdenken motiviert. Didaktisch liebevoll gestaltet. Viele Schüler wurden dazu verleitet, mehr zu lesen. Besonderen Anklang fanden kleine Wettbewerbe mit Preisen.

LHS Niederndorf   7/06

Der Autor ließ die Kinder aktiv an der Erarbeitung der Inhalte und dem Spannungsaufbau teilhaben. Einstimmiger Wunsch: Wir freuen uns auf einen weiteren Besuch von Herrn Klement.

HS Vomp-Stans   6/06

Eine abwechslungsreiche und informative Stunde; Herr Klement verstand es durch die didaktisch hervorragende Aufbereitung die Kinder von der ersten bis zur letzten Sekunde zu fesseln. Bravo! Danke!

HS Telfs   6/06

AKTUALISIERT AM: 23−11−2017 
COPYRIGHT © 2010−2017 • ALL RIGHTS RESERVED.