ERFOLGREICHER BUCHAUTOR

st. pölten konkret 04/1988

„Profil“-Zeichner Erich Eibl und Autor Robert Klement präsentierten ihr neues Jugenbuch „Hilfe! Fernseh-Vampire“, mit dem sie wacker gegen den (übermäßigen) TV-Konsum der Kinder kämpfen.

Eltern fernsehsüchtiger Kinder aufgepasst! Ein Buch befreit den Nachwuchs von der lästigen Flimmer-Krankheit. Nach ihrem erfolgreichen Erstling „Drei auf Draht“ haben Eibl und Klement eine Satire auf das Fernsehen verfasst (Jugend & Volk, ab 9 Jahre, S 118,--). Illustrator Erich Eibl zählt neben Manfred Deix und Erich Sokol zu Österreichs Spitzenkarikaturisten und ist gemeinsam mit Klement beim „Profil“ tätig. Von Robert Klement erscheint in diesem Jahr weiters ein Zeitgeschichtswerk über die 2. Republik (mit Beiträgen von Bruno Kreisky, Hugo Portisch und Horst Knapp) im Europaverlag. Dieses Geschichtsbuch „völlig neuen Stils“ (der Autor) werden im Herbst 40.000 AHS-Schüler erhalten. Auch ein Umwelt-Krimi ist fertig, der bei Jungbrunnen erscheinen soll.
Erich Eibl, Robert Klement Erich Eibl ist den Lesern von „st. pölten-konkret“ längst bekannt: Von ihm stammen die Zeichnungen zu den Serien „Who 's who in St. Pölten?“ und „Lokalaugenschein“.

AKTUALISIERT AM: 16−10−2017 
COPYRIGHT © 2010−2017 • ALL RIGHTS RESERVED.

  1  ...  8  [9]  10  ...  21